Das Überholen von anderen Fahrzeugen ist in einer Gruppe mit besonderer Vorsicht verbunden.

Generell gilt: nur dann überholen, wenn dies gefahrlos möglich ist!


Jeder überholt dann, wenn es für ihn am Sichersten ist!

 

Bei Überholvorgängen oder an Kreuzungen muss sich jeder Fahrer selbst vergewissern, ob die Strecke frei ist. Sich von vorausfahrenden Fahrern "mitziehen" zu lassen, kann gefährlich werden. Denn es ist unwahrscheinlich dass  die gesamte Gruppe auf einmal überholen kann.  


Auch wichtig beim Überholen: Die Konvoi-Reihenfolge immer beibehalten und nacheinander überholen - selbst wenn der Vordermann zögert. Nichts ist gefährlicher, als wenn ein Fahrer von hinten kommend, Fahrer aus der eigenen Gruppe überholt.


Beim Überholen oder Abbiegen in eine neue Straße kurzfristig schneller fahren als normal, damit hinter einem die Lücke groß genug wird, um wieder einzuscheren! Nachdem alle wieder hintereinander sind, bestimmt der Konvoi-Führer wieder die Geschwindigkeit!


Manchmal (bei größeren Gruppen und viel Verkehr) empfiehlt es sich, auf das Überholen zu verzichten, da die Gefahr durch Unruhe in der Gruppe größer wird.


Wird der Konvoi überholt, versteht es sich von selbst, dass dem Überholenden die Möglichkeit zum Einscheren gelassen werden muss.


Überholvorgang A:

Es wird von vorne nach Hinten das Blinkzeichen durchgegeben.

Der hinterste Fahrer schert als Erster aus und hält seine Position an letzter Stelle. So ist gewährleistet, dass sich niemand in die Gruppe drängen kann und der Konvoi ist von hinten "geschützt". Erst dann wird von vorne nach hinten, nacheinander mit dem überholen begonnen! 

Nach dem Überholen wird vorne zügig weitergefahren, damit auch die Hinteren einscheren können!

 

Überholvorgang B:

  • Der Frontfahrer links außen gibt Signal (Blinker links)

Achtung: Er ist für die rückwärtige Situationseinschätzung verantwortlich und bestimmt den Zeitpunkt (ist die Lücke groß genug, kommen schnelle Fahrzeuge von hinten, ist vorne Platz für die gesamte Kolonne zum Wiedereinscheren, wie hoch ist die eigene Geschwindigkeit usw.)

  • Alle blinken links - NICHT AUSSCHEREN !
  • Schlußfahrer links außen prüft die Situation

Ist der Überholvorgang FÜR ALLE möglich? Kommen schnelle Fahrzeuge von hinten? Ist die Lücke groß genug? Wurde die Überholabsicht und das Blinksignal erkannt?

 

  • Der Schlußmann schert aus und blockiert die Fahrspur (nur, wenn absolut keine Gefährdung für ihn oder für den nachfolgenden Verkehr besteht)
  • Alle Kolonnenfahrer scheren aus,
  • jeder behält seine Position,
  • das Tempo wird angepaßt (gesteigert),
  • jeder achtet auf Vorder-, Seiten- und Hintermann,
  • Blick in Rückspiegel / Schulterblick
  • Der Frontmann blinkt rechts und schert wieder ein, beschleunigt aber weiter, um Platz für die Nachfolgenden zu schaffen.
  • Kolonne schert positionsweise im sicheren Abstand zum Überholten ein.

 

Motorrad            Krad    Freunde                Gemeinschaft                MC        MF       Rotenburg Scheeßel                Lauenbrück           Bike         BMW      Tostedt               Stammtisch Sittensen      Wümme            ROW                Kawasaki           Suzuki              Motorradfahrer  Biker  Yamaha         Bikerin        Motorradclub                Triumph          Club  MfG        fahr       Motorradfahrerin      MfS    Honda     Stemmen

                        Stand: 08.08.2018