07.-15.05.2011 Mit FrauenPower durch den Odenwald

Im August 2010 machte Tina beim Frauenmotorrad-Stammtisch Buxtehude den Vorschlag, doch mal in den Odenwald zu fahren. Wohnen könnte man ja in ihrem Haus und sich selbst verpflegen.

Der Vorschlag wurde angenommen und so standen dann bis April sechs Frauen auf der Liste und los ging es am 7. Mai bei allerbestem Wetter. Frauke, Geli und Heike sich bei Tina in Harsefeld, wo es erst noch einen Kaffee gab. Danach ging es nach Lauenbrück, wo sie dann Mine und K.T. abholten. 

Ein Etappenziel war dann Günthers Kurve in Kükenbruch, dort machten wir unsere Mittagspause. Die Hitze war mittlerweile so doll, dass wir lieber im Lokal saßen statt draußen. Wie immer, war bei Günthers Kurve die Hölle los, richtig ausruhen war da nicht.

Danach ging es dann durchs Wesertal über Land in den Solling. Jede Menge Waldstrecke und Überlandfahrt ließen uns die heiße Wetterlage kaum spüren. In  Kassel Lohfelden wollten wir nach 300km Landstrasse die erste Nacht verbringen: Im ETAP-Hotel, Übernachtung zu 27€ pro Person in sauberen aber recht engen Zimmern. Das Doppelbett war allerdings ein 2x1.40m großes Bett unten und ein Hochbett – dafür befand sich die Toilette im Schrank. Wer kann schon von sich sagen, dass er in den Schrank ge****en hat?

Um 19:30 Uhr wurden wir von einer Arbeitskollegin von K.T. abgeholt. Kerstin hatte einen Ford Mondeo Kombi, der wurde vollgepackt bis oben hin, Geli und K.T. mussten in den Kofferraum *g*. So ging es nach Kassel an die Karlsaue, in ein griechisches Restaurant.

Gegen 11:00 Uhr am nächsten Morgen machten wir uns nach der Verabschiedung von Kerstin auf den Weg, die zweite Etappe in den Odenwald in Angriff zu nehmen.

Das Wetter war so traumhaft, da konnten wir uns den Edersee nicht entgehen lassen. Weiter ging es dann über Land in Richtung Marburg durch das Dauphtetal bis Bad Homburg. Dort ging es dann wieder auf die A5 bis wir durch den Großraum Frankfurt durch waren.

In Darmstadt fuhren wir dann über Reinheim, Reichelsheim und Güttersbach zu unserem Ziel nach Falken-Gesäß. Dort erwartete uns schon Tina's Familie.

Hier "nisteten" wir uns die folgenden 6 Tage gemütlich ein, um von hier aus zu kleineren Touren zu starten. Doch auch der schönste Motorradurlaub geht mal zu Ende und es war gut so, denn wir hatten das schöne Wetter aufgebraucht ;-)

Motorrad            Krad    Freunde                Gemeinschaft                MC        MF       Rotenburg Scheeßel                Lauenbrück           Bike         BMW      Tostedt               Stammtisch Sittensen      Wümme            ROW                Kawasaki           Suzuki              Motorradfahrer  Biker  Yamaha         Bikerin        Motorradclub                Triumph          Club  MfG        fahr       Motorradfahrerin      MfS    Honda     Stemmen

                        Stand: 08.08.2018